Bratislava diary: Bachelorette Party – Part 1


Hallo meine Lieben,

 

das letzte Wochenende war ein ganz besonderes Wochenende – der Polterabend meiner Schwester (Mimi) stand bevor. Bevor ich euch aber erzähle was wir denn so alles gemacht haben, muss ich sagen, dass meine Schwester kein Fan von klassischen Polterabenden ist. Dabei meine ich das Verkleiden und in der Stadt herum gehen, um Sachen zu verteilen. Sie hat mir auch schon gedroht, dass, wenn wir planen irgendwelche Spielchen zu veranstalten, sie mir höchstpersönlich den Hals umdrehen wird, o oooo ! Deswegen habe ich mir gedacht, wieso nicht einen netten Tag in Bratislava verbringen? Es ist ein kleines Städtchen, etwa 1 Stunde von Wien entfernt. Die Anreise ist kurz und trotzdem gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Und obwohl wir alle 4 schon öfters in Bratislava waren, ist es doch immer so, als ob man das erste Mal dort ist. Nachdem die Location fest stand, musste nun ein Plan her….

 

So, Ihre Trauzeugin, Freundin und ich wussten wo es hingeht, nur sie nicht J. 3 Tage zuvor schickten wir ihr ein Video, um ihr mitzuteilen, dass Sie für Samstag ihre Sachen packen und um 10 Uhr bereit sein sollte. Mich hat gewundert, dass sie mich nicht verrückt gemacht hat, denn normalerweise ist sie so neugierig und muss so lange nachhacken, bis sie es nicht herausfindet. Erstaunlicherweise war sie dieses Mal sehr brav. Zurück zu unserem Plan. Was sie außerdem nicht wusste, dass ihr Verlobter sie zu dem Treffpunkt fahren wird. Um 10:30 kamen wir zu dem vereinbarten Treffpunkt. Zunächst sah sie nur meine Trauzeugin und mich, was sie ebenfalls nicht wusste, war, dass die Freundin auch mitkommt und wir mit ihrem Auto nach Bratislava fahren. Ich dachte mir, ein bisschen Verkleiden darf es schon sein und kaufte ein paar Tage zuvor noch 3 weiße dezente Blumenkränze für die Haare und für die Mimi einen roten.  Doch das war nicht alles.  Damit sie nicht erfährt, wo es hingeht, haben wir ihr die Augen verbunden und die Navigation auf lautlos gestellt.

 

Dort angekommen checkten wir im Garni Hotel Virno (14, Stare Mesto, Bratislava 1, 81103) ein, dass wir zuvor für €70 (3 Bett Zimmer) gebucht haben. Wer will, kann sich auch Frühstück dazu buchen, darauf haben wir aber verzichtet, da wir am nächsten Tag auswärts essen gehen wollten. Man kann sich auch einen Parkplatz dazu buchen, 24h kosten € 10. Das haben wir auch gemacht, um die lästige Parkplatzsuche zu vermeiden.  Das Wetter war einfach perfekt für einen kurzen Städtetrip und so machten wir uns auf dem Weg zur Burg Bratislava, der Bratislavský hrad, wie man auf Slowakisch sagen würde. Wenn man in Bratislava ist, dann ist die Burg das Wahrzeichen schlechthin und wenn man genügend Zeit hat, kann man hier durchaus ein paar Stündchen verbringen und die Burg auch im Inneren besichtigen. Es zahlt sich aber allein schon wegen dem Ausblick. aus. Von der Burg aus sieht man die Stadt am besten. Da wir nur einen Tag Zeit hatten, haben wir uns nicht allzu lang dort aufgehalten und sind in Richtung Zentrum geschlendert. Das Zentrum ist soo putzig, schmale Gässchen, schöne Cafés, coole Restaurants,  ein Süßwarenladen mit überdimensionalen Lolipops, yeeeey!

 

 

Begeistert war ich von der L´ Aura Café and Wine Bar (Rudnayovo namestie 4)Antik Art Shop. Wenn man von der Burg ins Zentrum geht, sieht man auf der linken Seite eine Art antiken Laden. Wenn man aber hinein geht, merkt man, dass es nicht nur ein Laden ist, sondern auch zugleich eine Wein Bar.  Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen.

 

 

Für einen Städtetrip musste etwas Gemütliches her und entschieden habe ich mich für die klassische Kombination aus schwarzen Hosen und weißem Shirt. Ich liebe diese Hosen, da es keine Jeans sind, sondern ein etwas glänzenderer, dehnbarer Stoff in Lederoptik. Gekauft habe ich sie vor längerer Zeit im Zara und eigentlich gibt es sie immer zu kaufen. Noch dazu meine weißen Sneakers und der Haarkranz und tadaaaa –  fertig ist das schlichte Outfit. Im nächsten Teil unserer Bachelorette Party verrate ich euch, wo wir leckere Cocktails getrunken, ein richtig cooles Café a la Starbucks entdeckt und einen der leckersten Cheesecakes überhaupt gegessen haben. Stay tuned!

 

 

 

 

 

Outfit:

Shirt: Zara

Hose: Zara

Sneakers: Zara

Haarkranz: H&M

Brille: Dior

 

 

Hello my dear ones,

 

The last weekend was a special one, my sister´s bachelorette party was about to start. Before I tell you what we were doing and how we planned everything I have to mention that my sister (Mimi) is not a fan of the typical bachelorettes parties where you go out and dress yourself in this shirts and where you sell stuff or you play some games. She even told me that if she had to do any of the games she would kill me J So I thought ok, I want to stay alive and therefore I organised a day trip with an overnight stay in Bratislava. Especially from Vienna it´s just around 1 hour by car and in one day you can do a lot of things.

 

3 days ago her witness and I sent her a video message telling her that she has to be readily packed on Saturday 10 a.m. She didn´t even know that her husband was going to be her special driver. Her witness and I were already waiting at the meeting point. After Mimi had arrived she saw us and after a while her friend also arrived. Together we drove with the friend´s car to Bratislava. To keep the tension we still didn´t tell her where we go and even bound her eyes. The navigation was on silent mode so she couldn’t hear anything.  For the overnight stay I chose the Garni Hotel Virgo. We booked a three bedroom and payed €70.  Breakfast is also available but we didn´t book as we wanted to have it somewhere in the centre. For those who come by car like we did the hotel offers parking slots for €10 for 24 hours.

 

We were lucky, the weather was perfect so we decided to go to the Bratislava castle, the so called Bratislavský hrad. As it is one of the  main attractions take some time to visit it, it´s worth it especially when you have such an amazing view on the city. After a short walk we headed over to the centre. It´s such a cute centre with its winding alleys, cool restaurants, pretty cafés aaand a candy shop with oversized lollipops, yeeey!

 

I was impressed by the L´ Aura Café and Wine Bar (Rudnayovo namestie 4) – Antic Art Shop.  When you walk from the castle towards the centre on the left hand side you will see an antic art shop. Entering this shop there you can find different antic stuff but taking a closer look and walking a bit further you will discover a small café and wine bar. It was very sunny therefore the terrace was also open. Concerning my outfit as it was a short city trip I chose something comfy. I decided to wear a white t-shirt my white sneakers and leather look pants made from pleasant and elastic fabric. We all wore white hair crowns – as an alternative to the printed shirts J. And ready is the city trip outfit! In the next part of Mimi´s bachelorette party I´m going to tell where we drank yummy cocktails, discovered a cool a la Starbucks café and where we ate one of the best cheesecake.  Stay tuned!

 

Outfit:

Shirt: Zara

Pants: Zara

Sneakers: Zara

Hair crown: H&M

Sunglasses: Dior

Nikolina

2 thoughts on “Bratislava diary: Bachelorette Party – Part 1

  1. Pingback: Bratislava diary: Bachelorette Party – Part 2 – mimi's honey pot

  2. Pingback: Bratislava diary: Bachelorette Party – Part 3 – mimi's honey pot

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *